Der Drachenbaum ist auf allen kanarischen Inseln, Gran Canaria, Teneriffa, Lanzarote, Ferteventura, La Palma, Gomera und El Hierro zu finden.

Infocanaria                   Seitenübersicht
Reiseführer Kanarischen Inseln

 Blog Info Canaria Impressum RSS FEED RSS FEED

Lanzarote

Online-Shop

 

 

Sie befinden sich hier:

 

Valle-Gomera

 

Hacha_grande_from_papagayo_

Lanzarote, hier sind einzigartige Kraterlandschaften zu finden.  Unter der Oberfläche Lanzarotes dampft es noch immer. Die Farben der Insel wechseln von Schwarz über Grün und Braun zu Rot. Die Mondlandschaft hat es kochend heiß in sich. Den Beweis liefert ein Ausflug zu den Feuerbergen im Nationalpark Timanfaya, auf Kamelen über das Vulkangestein. In der kilometerlangen Bucht von Puerto del Carmen merkt man davon nichts. Hier brodeln Beach-Fun und der Spaß am sonnigen Vergnügen.

 

Lanzarote wurde 1987 von der O.M.T. (Organización Mundial del Tourimus) zu einem der sechs Universalmodellen des Tourismus und 1994 von der UNESCO als Reservat der Biosphäre ernannt. Ohne Zweifel ist dies die beste Ehrung die man für das Leben auf der Insel sowie dem Tourismus erhalten kann.

Lanzarote besitzt eine Vielfalt von Stränden, mit weissem und feinen Sand, dunkelem Sand, ruhige und wellige Wässer.

 

Wetter Lanzarote

 

Graziosa

 

Last Minute Angebote Lanzarote

 


Lanzarote, Graciosa, Alegranza, Montaña Clara und Roques del Este und Oeste ergeben zusammen eine 900 km lange Küste im Archipel des Chilingo. Die Insel ist 60 km vom Norden zum Süden und 20 km vom Osten zum Westen lang. In Lanzarote gibt es sieben Gemeinden: Arrecife (die Hauptstadt), Haria, San Bartolome, Teguise , Tias, Tinajo und Yaiza in denen es insgesamt 700.000 Einwohner gibt.
In der Hauptstadt Arrecife leben die Hälfte der Einwohner. Nur ca. fünf Minuten entfernt liegt der Flughafen. Hier landen täglich mehrere Flüge die von anderen Inseln oder vom Festland kommen.

 

Lanzarote hat immer vom Fischfang gelebt bis die Touristen kamen. Danach wurden hervorragende Anlagen erbaut um die Qualität der Stadt zu verbessern.
Besonders sehenswert auf der Insel sind vor allem die Kunstgalerien, die Kultur- und Tourismusstätten. Die meisten Sehenswürdigkeiten wurden von Cesar Manrique erbaut, der immer auf die Natur geachtet hat, die heutzutage die Wahrzeichen Lanzarotes sind.

Naturpark Timanfaya : Im Naturpark von Timanfaya kann man eine Vielfalt von geologischen Phänomenen finden die mit der vulkanischen Natur verbunden sind. Hier kann man über 180 verschiedene Pflanzen finden.

Die Stiftung des Cesar Manrique: Dies ist ein grosses kulturelles Zentrum auf der Insel. Hier erfährt man sehr viel über den Universalartisten Cesar Manrique, der einen Platz in der internationalen Welt der Kultur gefunden hat.

Jameo del Agua : Im Norden Lanzarotes, am Fusse des Vulkans Monte de la Corona, der seinen letzten Vulkanausbruch vor 3.000 Jahren hatte, beginnen Höhlengänge, die die interessantesten auf der Welt sind.

Der Garten der Kakteen: Dies ist eins der letzten Werke von Cesar Manrique, der über einen alten Steinbruch erbaut wurde und über eine Vielfalt von Kakteen verfügt.

Das Museum der Modernen Kunst wurde zwischen 1776 und 1779 auf der Burg von San Jose von König Carlos III erbaut.

 

 

 

 

Sie befinden sich hier:

 

Facebook